Wie Weihnachtsbäume wachsen

 

Weihnachtsbaumwachstum:

Damit es überhaupt möglich ist, dass Weihnachtsbäume (Nordmannstannen) gedeihen, benötigen diese einige Grundbedingungen wie der Mensch selbst:

  • Licht
    
    
  • Wasser
    
    
  • Eine Vielzahl an Nährstoffen
    
    
Angemessenes Klima, ist für einen positiven Wachstumsverlauf jeweils gepflanzter Tannensorten sehr wichtig.

 
Tannenmodifizierung:

Europäische Nordmanntannen Arten, haben die positive Fähigkeit, sich ein Pflanzenleben lang zu modifizieren.
Botanische Verantwortungsträger hierfür sind unter anderem Ihre geniale botanische Struktur und dessen Funktion.

Fortpflanzung:

Pflanzenarten wie zum Beispiel die Nordmanntanne, können sich ungeschlechtlich, durch Nachkommen wie zum Beispiel abgelöster Teile vom elterlich vererbten Organismus entwickeln. Dies bezieht sich auf Steckpflanzen (Stecklinge) und noch viel mehr auf Wurzelstöcke. Generell ist dieses Naturereignis auf sämtliche Tannenarten die es im botanischen gibt zuzuordnen.

WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT

Nach Jahren harter Arbeit haben wir nun die perfekten Weihnachtsbäume aufgezogen, diese unseren Kunden die beste Ausgangsbasis zum Verkaufserfolg bietet.

Entwicklung der Weihnachtsbäume:

 

 
Zellvermehrung:

Sogenannte Zellvermehrung findet man generell an 3 Stellen der Tannen-Wuchspflanzen.

  1. Vegetationspunkt - Sproßspitze
    
    
  2. Vegetationspunkt - Seitenknospe
    
    
  3. Vegetationspunkt - Wurzelspitze
    
    
 
Tannentriebe:

Gestrecktes Pflanzenwachstum, nennt man diesen Bereich, der herbei wachsenden Weihnachtsbaum Pflanze, Sproßenspitze und botanisch Sproßspitze.

Im großen Fachbereich der Weihnachtsbaum Botanik, werden Sproßspitzen auch Terminalknospen, oder Endknospen genannt. Diese verfügen über eine höhere Dominanz gegenüber den Baumknospen der Seitentriebe. Seitentriebe werden auch fachlich Seitenknospen genannt.

Seitentriebe von Nordmanntannen, werden Ihren Wachstumsimpuls erst dann erhalten, wenn sich die Wachstumsspitze am Leittrieb weit genug von der Sproßenspitze entfernt hat.

Hierbei entsteht bei normalen Wuchsbedingungen ebenfalls die schöne Pyramidenförmige Pracht eines Weihnachtsbaumes.

 
Triebkräfte:

Gegensätzlich einer 1 A Premium Nordmanntanne verhält sich das Christbaumwachstum beispielsweise bei Naturbeschädigungen einer oder mehreren Endknospen. Solch eine Tannenschädigung kann zum Beispiel duch Spätfrost zustande kommen.

In diesem Tannen Schädigungsfall, übernimmt naturgemäß automatisch der Seitentrieb die Hauptkraft der Wuchs stärke am Baum.

Hierbei liegt die größte Gefahr unsymmetrische Christbäume hoch zu ziehen. Empfehlenswert ist hierbei eine ordentliche, schnelle und fachliche Baumregulierung.


Die Hauptfunktion einer Nadelpflanze liegt immer darin, sich voll und ganz auszureifen. Nordmanntannen, generell sämtliche Tannen Arten reproduzieren sich selbst in Form der Erzeugung Pflanzen eigener Samen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
| ® Alle Rechte vorbehalten | Marktzentrale.de

Anrufen

E-Mail